Ausstellungen‹bervormorgensternBibliographieArbeitenTschibbis Senf

Biographie

 

 

 

 

 

 

Links

Kontakt

Gästebuch

Aktuelles

Startseite

 

1940 geboren in Freiburg/Breisgau als Rüdiger Berndt, lebt und arbeitet in Düsseldorf

1960-1967 Studium Polit. Wissenschaften an der FU Berlin und Architektur an der TH Hannover

1967 Galerist der "galerie h" ("gh"), Hannover

1969-1976 Studium Kunstpädagogik bei den Professoren Dieter Roth, Joseph Beuys, Karl Bobek, Staatl. Kunstakademie Düsseldorf

1975 Meisterschüler der Kunstakademie Düsseldorf

1976 zum Klassenleiter gewählt von der halb-autonomen, durch fristlose Kündigung lehrerlosen Beuys-Klasse

1984, ca., Gründungs-Mitglied von "Leben in der Fabrik e.V."

1989-1994 Gründungs-, später Beiratsmitglied der Kommunalen Galerie "Forum Bilker Straße", heute "Kunstraum Düsseldorf"

1993 Co-Galerist Raum "1", Düsseldorf, mit Gemeinschafts-Atelier

1994 Einzug in das neue Gemeinschafts-Atelier im Salzmann-Bau, der durch "Leben in der Fabrik e.V." vor dem Abriss gerettet, mit Stadt- und Landes-Geldern saniert worden war

1994-2003 Mitarbeit im Eltern-Beirat des Leibniz-Gymnasiums Düsseldorf

2002-2004 Mitglied im Vorstand des "Künstlerverein Malkasten", Düsseldorf

2002 Entwurf der Gestaltung des Neu-Anstrichs der Haupt-Flügel des Innenhofs des Leibniz-Gymnasiums Düsseldorf (Mitarbeit: Adelheid Wich, Claudia Ehehalt, Eltern, KunsterzieherInnen und Rektor)

2004 Verzicht auf Wiederwahl in den Vorstand des "Malkasten" zugunsten einer Konflikt-vermindernden Vorstands-Wahl

2004 Mitarbeit am "Hommagen"-Teil des Katalogs der Ausstellung "Hans Rogalla- Die Welt muss schöner werden!"

2004 künstlerisch-politische Arbeiten zum Kommunal-Wahlkampf zugunsten kreativer, tendenziell nicht allzu Profit-orientierter Personen und -Gruppen